Dienstag, 11. April 2017

Kugelbake und Cuxhaven am Strand

Kennt ihr das, wenn nichts klappt, wenn eine hohe Rechnung und doofe Nachricht nach der anderen eintrudelt und man irgendwie nicht weiß, wo man anfangen soll, den Berg an Problemen abzutragen?

So ist es hier auch momentan mal wieder. So vielen Menschen muss man hinterher laufen um Informationen zu bekommen, eigentlich muss so viel Geld ausgegeben werden, wo nicht klar ist, wo es herkommen soll uvm.

Hach, an solchen Tagen mag ich ans Meer, dort wo es wild und stürmisch ist und der Wind einem kräftig den Kopf durchpustet. So ein Tag Auszeit hilft schon sehr sich wieder zu fokussieren und den Horizont zu sehen.


Ende Januar hatten wir so einen Tag. Wir waren in Cuxhaven am Strand und haben die Kugelbake besucht. Von Bremen aus, ist Cuxhaven ja schnell erreichbar und eignet sich super für einen Tagesausflug zu jeder Jahreszeit.


Natürlich war es windig und sehr kalt, aber genau das tat richtig gut. Es waren außer uns nicht viele Menschen unterwegs. So konnten wir in Ruhe spazieren gehen und den Kindern reichte der Strand auch bei dem Wetter.


Auch wenn es wolkig und grau war, herrschte doch eine wunderbare Stimmung. Ich mag das ja, wenn man das Meer und die Natur so rau und echt sieht.




Die Räubertochter war dick eingepackt und genoss die Zeit zusammen mit Mama, Papa und ihrem geliebten großen Bruder. Im Alltag kommt die Familienzeit ja doch oft zu kurz.





Da ist die Kugelbake.Wenn man über die Mauer am Rand geschaut hat, konnte man trotz Ebbe doch noch Meer sehen. 


Also solltet ihr mal in der Gegend sein, ein Tag in Cuxhaven am Strand ist lohnenswert und es lassen sich die Akkus wieder gut aufladen. Auch bei ungemütlichem Wetter. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen