Dienstag, 22. Dezember 2015

11 Jahre

11 Jahre ist mein Großer jetzt schon alt. 11 Jahre voller Leben, Liebe, wachsen und viel Grenzerfahrung. Happy Birthday mein Junge. Ich bin stolz auf dich und dankbar deine Mama sein zu dürfen.


Liebes 2015...

2015, wir sind irgendwie nicht warm geworden miteinander...
Im Januar wurde ich 30, war schwanger und alles soweit in Ordnung. Im April ging es dann langsam los, ich musste Verantwortung für Dinge übernehmen, die mein Ex-Mann verbockt hatte und das war nicht zu wenig. Schöne Geburtsvorbereitung. Am 26.4. kam dann die Kleine zur Welt. Die Geburt war Horror und die Zeit im Krankenhaus auch, danke für das unfähige Personal und die tauben Ohren. Dabei hätten meine Tochter und ich einen guten Start haben können und hätten ihn so dringend gebraucht. Da ich sehr damit gehadert habe, ein Mädchen zu bekommen. Naja, eigentlich hätte ich Ruhe gebraucht und hab mir ein schönes Wochenbett gewünscht. Aber nein, liebes 2015, lieber lässt du uns im Mai komplett ohne Geld sitzen, lässt die Urkunden falsch ausfüllen, lässt noch mehr passieren, lässt den Mann zur Reha fahren müssen, wo die Kleine grad 6 Wochen alt ist und ich keine Kraft sammeln konnte. Dann kam der Zusammenbruch. Aber dank der Familie meines Mannes, durften wir eine Woche Auszeit haben, damit nix schlimmeres passiert. Im Sommer durfte ich noch eine Woche bei meiner Mama in Recklinghausen im Ruhrgebiet verbringen, um wieder etwas zu Kräften zu kommen. In den Herbstferien konnten wir als Familie eine Woche in Dänemark verbringen. Im Herbst hast du uns einigermaßen in Ruhe gelassen. Willst uns aber den Jahresübertritt schön vermiesen, in dem du trotz sehr knapper Kasse alles kaputt gehen lässt, das Baby sehr schwierig sein lässt und mir damit wieder mühsam zusammen gesammelte Kraft nimmst. Schade auch, dass auf längere Sicht die Chance auf eine größere Wohnung extrem gering ist.Geh einfach 2015, und lass dich nie wieder sehen...

Aber 2015, trotzdem Danke dafür, dass wir eine gesunde Tochter bekommen durften, die mich jeden Tag mehr lehrt auch eine Mädchenmama zu werden und die eine große Bereicherung für unsere Familie ist.
Und Danke, dass wir eine kostbare Woche Urlaub in Dänemark machen durften und ich mal wieder atmen konnte.
Danke, dass wir gesund sind und ein Dach über dem Kopf haben.
Danke, dass der Große so clever ist und uns jeden Tag zum Schmunzeln bringt.

Liebes 2016...
Ich wünsche mir:

- eine Mutter-Kind-Kur mit meiner Tochter machen zu dürfen
- dass mein Mann eine Umschulung anfangen darf
- dass meine Kleine nicht mehr so anstrengend ist und sie mich besser akzeptiert

- dass der Große ein gutes Jahr mit einem Schüleraustausch und neuen Erfahrungen hat
- keinen Stress mit dem Vater des Großen
- dass wir vielleicht doch irgendwo durch ein Wunder eine 4-Zimmer Wohnung bekommen
- dass die Neuanschaffungen, die wir tätigen müssen, ohne wenn und aber, uns nicht das      Genick brechen


Ihr lieben,
ich hoffe euer 2015 war wesentlich schöner als meins! Ich setze ganz fest auf das nächste Jahr. Drückt euren Lieben ganz fest und sagt ihnen, wie sehr ihr sie liebt. Habt es schön. Meine Challenge für das nächste Jahr ist mich weiterhin in Dankbarkeit zu üben. Macht ihr mit?

Wolken und Cord

Ein neues Outfit für das Minimädchen ist entstanden. Von dem Wolkenstoff konnte ich meine Finger nicht lassen. Und Cord ist eine ewige Liebe bei mir. Und wieder mal sieht man, für Mädchen muss es nicht immer rosa und glitzer sein.
jettenähenblog 012
Der Schnitt der Hose ist von lilabrombeerwölkchen
jettenähenblog 029
Und dieser Schnitt ist von lolletroll

Montag, 21. Dezember 2015

Probenähen

Ich durfte das erste Mal probenähen. Und zwar einen Baby Sweater für groeny. Meine Kleine durfte in den Genuss des neuen Kleidungsstückes kommen und hat fleissig Modell gelegen. Der Sweater wird mit einer Knopfleiste an der Schulter geschlossen. Ich habe zum ersten Mal eine Knopfleiste genäht und war etwas unsicher. Aber die Anleitung ist gut verständlich und die Knopfleiste lies sich problemlos nähen.


Probenähen 013

Probenähen 006

Den Schnitt erhaltet ihr bei groeny im Dawanda- Shop

Sonntag, 20. Dezember 2015

4. Advent


Vi tenner fire lys i kveld, og lar dem brenne ned,
for lengsel, glede, håp og fred, men mest allikevel for fred,
på denne lille jord der menneskene bor. 

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Mix Me Girl

So heisst der Schnitt von Nemada, den ich vor einiger Zeit für mein Mädchen genäht habe. Er ist sehr praktisch um auch Stoffreste noch aufzubrauchen. Meine Kombi war in mint/ grau gehalten.
IMG_5477

Sonntag, 13. Dezember 2015

3. Advent



Så tenner vi tre lys i kveld, for lengsel, håp og glede
De står og skinner for seg selv og oss som er tilstede
Så tenner vi tre lys i kveld for lengsel, håp og glede



Donnerstag, 10. Dezember 2015

Blumen, Blumen, Blumen

Hach, ich liebe es, das neue Blumenshirt für das Minimädchen. Es ist ein einfaches Raglanshirt aus tollem Blumenstoff von Hamburger Liebe. Der Schnitt ist wieder von mamahoch2 Wie ihr seht, ist auch diesmal kein Pink dabei. Ich bin der Meinung, es gibt so viele wunderschöne Farben auf der Welt und Kinderkleidung sollte bunt sein. Schade, dass Mädchen grad von den großen Herstellern nur mit rosa, pink und Glitzer abgestempelt werden. 
nähennov15 007

Wie ihr seht, ist auch 2015 eine Menge passiert. Seit fast 8 Monaten ist unsere Tochter jetzt bei uns. Das Jahr war überhaupt nicht einfach und ich hoffe sehr, dass 2016 wieder mehr positives für uns und auch natürlich für euch bereithält. Begleitet uns doch ein Stück. Ich wünsche mir, dass mich die Kleine mal wieder mehr Texte verfassen lässt. Hab so viel im Kopf und auf dem Herzen. So langsam wird es besser mit ihr und sie scheint in unserer Familie angekommen zu sein. 

Sonntag, 6. Dezember 2015

2. Advent



Så tenner vi to lys i kveld, to lys for håp og glede       
De står og skinner for seg selv og oss som er tilstede.
Så tenner vi to lys i kveld, to lys for håp og glede